Prostep | Newsletter

Rekordjahr für die PROSTEP-Gruppe in Nordamerika

Von Paul Downing

Großprojekte in der Automobil-, Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie für PLM- & ERP-Integrationen, PLM-Migrationen, sicheren B2B-Datenaustausch und die Veröffentlichung von leichtgewichtigen Technical Data Packages (TDP) bescheren der nordamerikanischen PROSTEP-Tochter ein Rekordjahr. Trotz COVID-19 konnte die PROSTEP Inc. ihren Umsatz im letzten Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2020 endete, um rund 40 Prozent steigern.

Zwei große Automobilzulieferer wurden von PROSTEP Inc. dabei unterstützt, mit der Datenaustauschlösung OpenDXM GlobalX Lücken bei der Kontrolle der Freigabe ihres geistigen Eigentums zu schließen und die Sicherheit, Nachvollziehbarkeit und Benutzerfreundlichkeit ihrer Prozesse zu erhöhen. Jedes Unternehmen hat mehrere tausend Endbenutzer-Lizenzen zu einem Bruchteil der Kosten für den Betrieb seiner eigenen proprietären internen Portale oder anderer MFT-Tools von Drittanbietern erworben. Eines der beiden Unternehmen konzentrierte sich beim Einsatz von OpenDXM GlobalX auf den Einkauf und die ERP-Integration für den sicheren Austausch von Angebotsdaten. Das andere Unternehmen hat die Lösung tief in die PLM-Umgebung integriert, um große CAD-Dateien nahtlos an Entwicklungs- und Konstruktionspartner zu senden.

Darüber hinaus hat PROSTEP Inc. einem Kunden aus der Luft- und Raumfahrtindustrie ermöglicht, hoch konfigurierte TDPs für die schnelle Verteilung von leichtgewichtigen CAD-Daten, Stücklisten und technischen Spezifikationen bereitzustellen. Alle Daten werden mit Hilfe von PROSTEPs PDF Generator 3D zu einem einzigen PDF-Paket zusammengefasst. Ein weiteres Projekt in der Luft- und Raumfahrtindustrie zielte darauf ab, die Interoperabilität zwischen PLM, MES und ERP durch einen robusten und verteilten Microservices-fähigen Enterprise Server Bus in sicheren Netzwerken zu verbessern. Grundlage hierfür ist die OpenPDM-Integrationsplattform von PROSTEP.

Im Raumfahrtsektor integrierte PROSTEP Inc. für einen Kunden CAD- und andere Produktdaten aus PLM- und Simulationsdatenmanagementsystemen. Zum anderen startete das Unternehmen mit einem Proof of Concept für den MBSE-Verbund zwischen Anforderungs-, SysML- und PLM-Systemen. OpenPDM bietet die Backbone-Interoperabilität, die die Workflow-Transaktionen zwischen den Systemen verschiedener Software-OEMs koordiniert. Die nahtlose Synchronisation von Daten zwischen zwei verschiedenen PLM-Systemen zur Erstellung des Digital Thread ist Gegenstand eines mehrjährigen Pilotprojekts im Verteidigungssektor.

"Ich bin stolz auf das gesamte PROSTEP-Team und insbesondere auf unser Team in Nordamerika", kommentierte Karsten Theis, Vorstandsvorsitzender der PROSTEP AG, das erfolgreiche Geschäftsjahr der PROSTEP Inc. 

"In den 14 Jahren unserer Präsenz in Nordamerika haben wir ein unglaubliches Portfolio an Produkten und technischen Fähigkeiten aufgebaut, um den immer komplexeren Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden. Dies hat es uns ermöglicht, im Jahr 2019 aus allen Rohren zu feuern".

In seinem Kommentar zu den Auswirkungen von COVID-19 sagte Theis: "Glücklicherweise hatten wir zu Beginn der Pandemie bereits den größten Teil unseres US-Geschäfts für das Geschäftsjahr 2019 abgeschlossen und befanden uns in der Endphase der Auslieferung. Die eigentliche Bewährungsprobe wird der Verlauf des Jahres 2020/2021 sein. Mehrere Projekte haben sich verzögert, aber wir hoffen, dass sie bald wieder an Fahrt gewinnen werden. Wie alle Unternehmen passen wir uns der neuen Normalität an, von zu Hause aus zu arbeiten".

Kurz vor der Pandemie mietete PROSTEP Inc. größere Büroräume an, wodurch sich die Arbeitsfläche des Unternehmens fast verdoppelte. Bislang konnten die US-Mitarbeiter jedoch keinen einzigen Tag in den neuen Büros arbeiten, da der Einzugstermin mit der ersten Abriegelung in Michigan Ende März zusammenfiel. Nun hoffen sie, die neuen Büros Anfang 2021 einweihen zu können.

PROSTEP Inc. wurde 2006 in Birmingham, Michigan, mitten im Herzen der US-Automobilindustrie gegründet. In den vergangenen 14 Jahren hat sie wesentlich zur Stärkung unserer Präsenz auf den nord- und südamerikanischen Märkten beigetragen. Sie ist zu einem anerkannten Partner in den Bereichen Datenaustausch, PLM-Integration und 3D-PDF-basierte Kommunikation für Unternehmen der Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie der Verteidigungsindustrie jenseits des großen Teichs geworden. Nicht zuletzt dank unserer US-Tochtergesellschaft sind wir nun in der Lage, größere globale Projekte erfolgreich abzuwickeln.

Als hundertprozentige Tochter der PROSTEP-Gruppe mit Sitz in Darmstadt veröffentlicht PROSTEP Inc. keine unabhängigen Finanzinformationen. Auch Kundennamen werden auf Kundenwunsch vertraulich behandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: paul.downing@prostep.com

© PROSTEP AG | ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG HIER KÖNNEN SIE DEN NEWSLETTER ABBESTELLEN.