Prostep | Newsletter

PROSTEP und NAPA schließen gemeinsames Projekt für MEYER TURKU erfolgreich ab

Von Matthias Grau

PROSTEP und NAPA, der führende Anbieter von maritimer Software, Dienstleistungen und Datenanalyse, haben ein bei dem Schiffbauer MEYER TURKU gemeinsames Entwicklungsprojekt für Schiffsdesign-Lösungen erfolgreich abgeschlossen. Aufbauend auf diesem Erfolg haben die beiden Unternehmen eine formelle Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um bei der Entwicklung von PLM-Software und CAE-Schnittstellen sowie im Bereich der PLM-Beratung enger zusammenzuarbeiten.

Werften fungieren zunehmend als Integratoren zwischen mehreren Parteien im Designprozess. Dazu benötigen sie effiziente und effektive Software, mit der sie die Projekte von Anfang bis Ende erfolgreich vorantreiben können. Um MEYER TURKU bei der Entscheidungsfindung und -umsetzung im Schiffbau zu unterstützen, haben NAPA und PROSTEP ihr jeweiliges Know-how gebündelt, um eine Schnittstelle für die 3D-Modellierung zu entwickeln. Die Konstruktionssoftware NAPA Designer ist perfekt mit dem CAD von MEYER TURKU vernetzt.

MEYER TURKU ist einer der weltweit führenden Schiffbauer und spezialisiert auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen, Autofähren und Spezialschiffen. Ihr effizientes Design und ihre Konstruktion erfordert das reibungslose Zusammenspiel vieler Handelspartner und Softwareanbieter. MEYER TURKU setzt die NAPA-Software wird als Teil seiner Design-Toolbox ein. „NAPA hat uns zusammen mit PROSTEP eine CAD-Lösung geliefert, die für uns während des Konstruktions- und Produktionsprozesses eine deutlich verbesserte Effizienz und Zeitersparnis realisiert hat", sagt Ari Niemelä, Hull Basic Design Manager bei MEYER TURKU.

Als Ergebnis dieses Erfolgs haben NAPA und PROSTEP einen formalen Kooperationsvertrag unterzeichnet, um bei der Entwicklung von PLM-Software und CAE-Schnittstellen sowie im Bereich der PLM-Beratung enger zusammenzuarbeiten.

Durch die Kombination ihrer Fähigkeiten in diesen Bereichen werden NAPA und PROSTEP in der Lage sein, die betriebliche Effizienz zu steigern und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Durch unsere Kooperation mit NAPA stärken wir unsere Marktposition in dieser wichtigen Branche als IT-Systemintegrator und schließen eine weitere wichtige Lücke zwischen NAPA und nachgelagerten CAD-Systemen im digitalen Schiffsentwicklungsprozess.

Tapio Hulkkonen, Direktor, NAPA Design Solutions Development, kommentierte: "Dank unserer Kooperationsvereinbarung mit PROSTEP profitieren unsere Kunden auf der ganzen Welt von einem umfassenden, marktführenden PLM-Know-how, das Verbesserungen in ihrem Schiffsentwicklungsprozess bringt. NAPA freut sich auf die Zusammenarbeit mit PROSTEP, um weitere Gewinne und Rentabilität zu erzielen."

© PROSTEP AG | ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG HIER KÖNNEN SIE DEN NEWSLETTER ABBESTELLEN.