Prostep | Newsletter

PDF Generator 3D 8.0 mit HTLM5-Export und 2D-Ableitung

Von Timo Trautmann

PROSTEP stellt die Version 8.0 des PDF Generators 3D vor, die sowohl den Export von 3D-Daten nach HTML5 als auch die automatische Generierung von Stücklisten mit 2D-Ansichten von 3D-Komponenten ermöglicht. Damit kann die Lösung noch flexibler als Service Content Generator, z. B. für die Publikation von Ersatzteilkatalogen im Web oder als Motor für die Implementierung zeichnungsloser Prozesse, eingesetzt werden.

Der HTML5-Export von 3D-Daten ist eine der wesentlichen Neuerungen in PDF Generator 3D 8.0. Die Software bietet innovative Funktionen, um 3D-Daten zusammen mit Metadaten im Web zu publizieren. Die 3D-Inhalte der HTML-Seiten können mit praktisch allen aktuellen Browsern visualisiert werden - sowohl auf Desktop-Computern als auch auf mobilen Endgeräten unter iOS oder Android. Dank des Responsive Designs passt sich die Darstellung der Seiten automatisch an das jeweilige Endgerät an.

Für die Erzeugung der Webseiten können, analog zur Nutzung von 3D PDF-Vorlagen, entsprechende HTML5-Templates hinterlegt werden. Sie passen die Darstellung der Seiten an die Kundenvorgaben hinsichtlich Layout und Corporate Identity an. PDF Generator 3D enthält im Standardumfang ein Template, das die Kunden direkt nutzen können.

PDF Generator 3D ermöglicht ab Version 8.0 außerdem die automatische Erzeugung von Stücklisten mit 2D-Ansichten der 3D-Komponenten. Damit trägt PROSTEP den Anforderungen der Kunden Rechnung, die für viele Anwendungsfälle neben den 3D-Repräsentationen auch abgeleitete 2D-Ansichten von Baugruppen und Einzelteilen in 3D-PDFs einbinden möchten. Die Ableitung erfolgt während der Konvertierung im Zusammenspiel mit dem PDF Generator 3D TDP-Modul, mit dem z. B. auch tabellarische Stücklisten für Ersatzteilkataloge erstellt werden können.

Das TDP-Modul enthält alle wesentlichen Funktionen zur Erzeugung von Technical Data Packages, wie sie für die Etablierung zeichnungsloser Prozesse gemäß VDA-Richtlinie 4953-2 oder US Military Standard MIL-STD-31000 erforderlich sind.

Mit diesem Modul können nicht nur beliebige 3D-Repräsentationen und STEP AP 242-Metadaten in PDF/A-3-konforme Container eingebettet, sondern auch statische 2D-Ansichten von dynamischen 3D-PDF-Modellen abgeleitet werden. Um die dafür erforderlichen Funktionen der AEM Forms-Produktsuite von Adobe nutzen zu können, haben PROSTEP und Adobe ihre langjährige Kooperation vor kurzem um eine entsprechende Vereinbarung erweitert.

Neben den aktuellen Formaten der gängigen CAD-Systeme unterstützt die neue Version 8.0 von PDF Generator 3D erstmals die 3D-Formate DWG und DXF. Die native Verarbeitung dieser verbreiteten AutoCAD-Formate erleichtert die Bereitstellung von HTML5- oder 3D-PDF-Content für Architektur und Building Information Management (BIM) oder auch für die Service-Dokumentation.

Dank HTML5-Export und automatischer Generierung von Stücklisten mit 2D-Ansichten lässt sich der PDF Generator 3D als Service Content Generator einsetzen. Ein typischer Anwendungsfall ist die automatisierte Erstellung von Ersatzteilkatalogen, die der Endanwender ohne Installation zusätzlicher Software auf seinem Endgerät nutzen kann. Integrationen für praktisch alle gängigen ERP- und PDM/PLM-Systeme und der direkte Zugriff auf über 20 verschiedene CAD-Formate ermöglichen eine hochgradig automatisierte Katalogerstellung, was den Zeit- und Kostenaufwand reduziert. Davon profitieren vor allem Unternehmen, die Ersatzteilkataloge für kundenindividuell konfigurierte Produkte erzeugen, unabhängig davon, öb es sich um kleinere Maschinen oder große Anlagen handelt.

© PROSTEP AG | ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG HIER KÖNNEN SIE DEN NEWSLETTER ABBESTELLEN.