Prostep | Newsletter

Mit OpenDXM GlobalX 8.3 ins neue Jahr starten

Von Daniel Wiegand

Anfang des neuen Jahres stellt PROSTEP die neue Version 8.3 der webbasierten Datenaustausch-Lösung OpenDXM GlobalX zur Verfügung. Mehr als 50 neue Funktionen hat die PROSTEP-Entwicklungsmannschaft in der Software umgesetzt. Eines der wichtigsten neuen Features ist die Einführung der JAVA Web-Start-Technologie als Alternative zu den Java Applets.

Mit der Einführung der JAVA Web-Start-Technologie trägt PROSTEP dem Umstand Rechnung, dass Java Applets von den Webbrowser-Herstellern aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt werden. JAVA Web-Start gewährleistet, dass die Anwender von OpenDXM GlobalX weiterhin browserbasiert ohne lokale Installation große Datenmengen stabil und mit den gewohnten Sicherheitsmechanismen übertragen können.

Ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt ist die Einführung von Verarbeitungs-WebSpaces. Im Gegensatz zu anderen webbasierten Portallösungen, die meistens nur Datentransferdienste bieten, unterstützt OpenDXM GlobalX auch Datenverarbeitungsprozesse wie z.B. Datenkonvertierung, -prüfung und -mapping. Das ist nicht grundsätzlich neu, aber die Prozessabläufe und Konfigurationsmöglichkeiten für komplexe Datenverarbeitungsprozesse waren in der Vergangenheit beschränkt.

Mit Einführung von Verarbeitungs-WebSpaces lassen sich nun nicht nur die Zustellwege, sondern auch die Abläufe erheblich optimieren. So kann eine CAD-Datei, die vor der Zustellung an mehrere Empfänger konvertiert werden soll, jetzt in einem Prozess hochgeladen, konvertiert und die Ergebnisdatei an alle Empfänger verteilt werden. Früher musste die Datei n-mal konvertiert werden, wenn sie an mehrere Empfänger im gleichen Format zugestellt werden sollte, was Zeit kostete und Infrastrukturressourcen belegte.

OpenDXM GlobalX 8.3 ist auch auf die im Mai 2018 in Kraft tretende europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO bzw. GDPR, General Data Protection Regulation) bestens vorbereitet. Sie gilt für alle Unternehmen, auch außerhalb der EU, die mit persönlichen Daten von EU-Bürgern arbeiten. Die von der DSVGO geforderte Datensicherheit personenbezogener Daten innerhalb der Applikation wird u.a. durch Penetrationstests gewährleistet, die PROSTEP für jede neue Version durchführen lässt. Damit beauftragt ist ein externes, herstellerunabhängiges Unternehmen, das sich seit mehr als zehn Jahren mit den Schwerpunkten Netzwerk- und Applikationssicherheit beschäftigt.

Die neue Version von OpenDXM GlobalX 8.3 wird Anfang Februar 2018 für alle Kunden zum Download bereitstehen.

 

 

© PROSTEP AG | ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG HIER KÖNNEN SIE DEN NEWSLETTER ABBESTELLEN.