Prostep | Newsletter

Out-of-the-box-Datenintegration
von SAP und ENOVIA V6

Von Udo Hering

PROSTEP erweitert seine OpenPDM CONNECT-Familie von Standard-Integrationen für die einfache Kopplung von PLM/ERP-Systemen um eine vorkonfigurierte Lösung für SAP und ENOVIA V6. Das Lösungspaket enthält alle erforderlichen Funktionen und Regeln für den automatisierten Transfer und die stetige Synchronisation der Daten zwischen beiden Systemwelten.



OpenPDM CONNECT SAP/ENOVIA V6 ist die nächste der Out-of-the-box-Lösungen mit einem vorkonfiguriertem Funktionsumfang, mit denen PROSTEP die Anforderungen von Kunden adressiert, die mit möglichst wenig Aufwand zwei PLM-Systeme oder, wie in diesem Fall, ein PLM- und ein ERP-System integrieren möchten. Wie bei den anderen OpenPDM CONNECT-Lösungspaketen sind die Hauptvorteile der neuen Lösung die schnelle Inbetriebnahme und die voll automatisierte Datenübertragung in beide Richtungen.

Der Datentransfer kann sowohl durch definierte Workflows, z. B. ein Ereignis, gesteuert als auch interaktiv angestoßen werden. Sobald ein Transferprozess gestartet wurde, werden die Daten ohne weitere Anwenderinteraktion nach einem festgelegten Regelwerk von einem in das andere System übertragen, sodass eine konsistente Versorgung mit den aktuellen Daten für unterschiedliche Anwendergruppen gewährleistet ist. Jeder Transfer wird protokolliert und ist dadurch für Anwender und Systemadministratoren jederzeit nachvollziehbar.

Ein definiertes Daten-Mapping sorgt dafür, dass neue Daten, Attribute, Dokumente und Nummernkreise so im Zielsystem angelegt werden, wie von den Anwendern der jeweiligen Domäne erwartet. Dadurch unterstützt die Lösung aus dem Stand wichtige Use Cases wie z. B. die automatische Erzeugung einer in SAP noch nicht vorhandenen Materialstückliste auf Basis einer Konstruktionsstückliste aus ENOVIA V6 oder die Aktualisierung dieser EBOM nach Änderungen der Materialstückliste im SAP-System.

© PROSTEP AG | ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG HIER KÖNNEN SIE DEN NEWSLETTER ABBESTELLEN.