Prostep | Newsletter

PDF Generator 3D 6.0: Bessere Unterstützung für MBE

von Timo Trautmann

Die neue Version 6.0 der Server-Lösung PROSTEP PDF Generator 3D bietet jetzt noch umfassendere Funktionalitäten für das Model Based Enterprise. Zu den wesentlichen Neuerungen gehört die Möglichkeit, die Farbe der PMI(Product Manufacturing Information)-Annotationen zu ändern, damit sie sich besser vom Modell-Hintergrund abheben.

Model Based Enterprise (MBE) bezeichnet die Nutzung eines 3D-Mastermodells als Medium für die papier- bzw. zeichnungslose Kommunikation von Engineering-Daten an Folgeprozesse wie Muster- und Prototypenbau, Fertigung oder Montage. Voraussetzung dafür ist, dass die relevanten Informationen vollständig und korrekt im 3D-Modell dargestellt werden können. Dem trägt die neue Version des PDF Generators 3D Rechnung durch zahlreiche Verbesserungen.

Neben der Möglichkeit, die Farbe der PMI-Annotationen zu ändern, wurde auch die Übernahme der PMI bei der Konvertierung von Modellen aus PTC Creo, SolidWorks, Catia V5, NX und JT in 3D-PDF verbessert und beschleunigt. Sowohl beim Import von CATIA V5- als auch von Parasolid-Modellen bleibt die ID von topologischen Elementen jetzt erhalten. Diese Erweiterung erlaubt die Erkennung von unveränderten 3D-Modellen in Prozessen, die eine Änderungserkennung beinhalten. Neu ist außerdem die Unterstützung der aktuellen CAD-Formate CATIA V5-6 R2015, Inventor 2016, NX 10.0.4, Solid Edge ST8, Solid Works 2016 sowie der JT-Version 10.0 DM 8.1.3.3.

© PROSTEP AG | ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG HIER KÖNNEN SIE DEN NEWSLETTER ABBESTELLEN.